29.02. – ein Extra-Tag

Was würdest du mit 86.400,-€ an diesem Tag machen?

Lies dazu die Geschichte von der “Magischen Bank“

Gerade heute, an diesem 29.02., einem Schalttag, passt die Geschichte von der Magischen Bank ganz wunderbar zum Thema „Achtsames Selbstmanagement“. Hier ist sie:

„Stell Dir vor, jeden Morgen stellt Dir eine Bank 86 400 Euro auf Deinem Konto zur Verfügung. Du kannst den gesamten Betrag an einem Tag ausgeben. Allerdings kannst Du nichts sparen, was Du nicht ausgegeben hast, verfällt.

Aber jeden Morgen, wenn Du erwachst, eröffnet Dir die Bank ein neues Konto mit neuen 86 400 Euro für den kommenden Tag. Außerdem kann die Bank das Konto jederzeit ohne Vorwarnung schließen. Sie kann sagen: „Das Spiel ist aus.“

Was würdest Du tun?

Dieses Spiel ist Realität. Jeder von uns hat so eine Magische Bank: die Zeit. Jeden Morgen bekommen wir 86 400 Sekunden Leben für den Tag geschenkt!

Was wir an diesem Tag nicht gelebt haben, ist verloren, für immer verloren. Aber jeden Morgen beginnt sich das Konto erneut zu füllen.

Was also machst Du mit Deinen täglichen 86 400 Sekunden?“

(„Das Tagesgeschenk“ von Marc Levy Andere Zeiten e.V. (Hg): Freude – Schätze aus 20 Jahren Der andere Advent, Hamburg 2014, S. 77)

 

Schaltung als Symbol für Schalttag 29.02.

29.02. – Schalttag

Also schalte heute einfach mal um!

Dazu nutzen wir ein weiteres Gedankenspiel: Was würdest du tun, wenn du siehst, dass dir jemand 20,00€ stiehlt? Genau – unabhängig von der Person würdest du ihn oder sie aufs Schärfste zurechtweisen und dir dein Geld zurückholen!

Und was machst du, wenn dir jemand 20 Minuten Zeit stiehlt? Je nachdem, wer das ist, lässt du einen solchen Diebstahl mehr oder weniger geschehen.

Und so manches Mal bemerkst du den Diebstahl gar nicht so direkt, du fühlst dich nur ein wenig unwohl.

Beginne heute, an diesem 29.02. damit, dich darin zu üben, etwas achtsamer zu sein in Bezug auf Zeitdiebe – egal ob es sich dabei um Menschen oder unnötige Tätigkeiten (z.B. heute schon die 3. Serie auf Netflix?) handelt.

 

29.02.2020 der Schalttag an einem Wochenende

29.02. – dieses Jahr an einem Samstag

Wochenende!

Welch ein Glücksfall, denn sehr viele von uns haben heute frei. Da bietet es sich doch an, die 86 400 Sekunden einmal ganz bewusst zu nutzen!

Welches Buch wolltest du immer schonmal lesen?

Gibt es jemanden, den du lange nicht mehr angerufen hast?

Möchtest du heute irgendwo hinfahren?

Oder willst du heute einfach mal gar nichts tun?

Was auch immer du vorhast, achte an diesem 29.02. darauf, dass du es ganz bewusst tust. Auch „nichts“ kann man ganz bewusst tun!

 

29.02. Schalttag als Tag für Achtsamkeit

29.02. – ein Tag für Achtsamkeit

Mindfulness statt money

Wie sorgsam würdest du mit 86 400€ von der Magischen Bank umgehen? Vor allem, wenn du diese Summe jeden Tag bekommen würdest und nichts sparen könntest. Und gerade weil du nicht weißt, ob du sie morgen auch noch bekommst.

Du würdest dir zunächst all die Dinge kaufen, die du immer schon haben wolltest: Also tue heute Dinge, die du immer schon tun wolltest!

Du würdest dann deine Familie und deine Freunde mit Dingen, die diese sich wünschen, beschenken: Also schenke heute jemandem die Zeit, die er sich von dir wünscht!

Dann würdest du auch fremde Menschen und Organisationen unterstützen, die Geld zum Leben oder für ihre Arbeit gebrauchen könnten: Überlege, ob es Menschen oder Organisationen gibt, denen du mit etwas Zeit helfen könntest.

Und während du diesen 29.02. mit seinen 86 400 Sekunden als Geschenk nutzt, sei dankbar dafür – denn du weißt nicht, ob die Magische Bank dir morgen, am 01.03. wieder ein solches Geschenk macht!

Wie verbringst du diesen Schalttag? Schreibe es gerne in die Kommentare! Ich freue mich darüber und lese sie alle!

Du möchtest regelmäßig Input zu Achtsamem Selbstmanagement? Trage dich einfach hier mit dem Vermerk „Newsletter“ ein!